Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kindertagespflege – Beruf(ung) mit Zukunft / Informationsveranstaltung zum Qualifizierungskurs Kindertagespflege

Sie wollen Tagesmutter oder Tagesvater werden?

Der Kinderschutzbund bildet aus! Der Start des neuen Qualifizierungskurses ist im November.

 

Immer mehr Eltern wünschen sich für ihre Kinder eine qualifizierte, individuelle und flexible Betreuung für ihre unter Dreijährigen, für ihre Kindergarten- und auch für ihre Schulkinder. Diese Betreuungsform bietet die Kindertagespflege jungen Familien im Kreis Ahrweiler. Um das Angebot auch weiterhin im benötigten Umfang bereitstellen zu können, sucht der Kinderschutzbund Ahrweiler motivierte Personen, die Interesse an der Tätigkeit als Tagesmutter, Tagesvater oder Kinderfrau haben.

 

Um sich ein Bild von der Vielfalt dieser Tätigkeit zu machen, können Interessierte am Donnerstag, den 15. Dezember um 20:00 Uhr im Familientreff Oberbreisig an einer Informationsveranstaltung zum Thema Qualifizierung in der Kindertagespflege teilnehmen. Die Leiterin der Tagespflegebörse Lisa Pander und die Koordinatorin Qualifikation und Fortbildung KTP Lisa Thies des Kinderschutzbundes werden einen ersten Überblick über rechtliche, finanzielle und pädagogische Rahmenbedingungen geben, sowie die Maßgaben der Kindertagespflege im Kreis Ahrweiler kurz erläutern. Nach dem aktuellen Lehrplan absolvieren die Teilnehmer 160 Stunden Theorie, 40 Stunden Praktikum sowie 50 Stunden berufsbegleitenden Unterricht. Zusätzliche Selbstlerneinheiten ergänzen den Kurs. Der Unterricht findet in einem etwa zweiwöchigen Rhythmus an Dienstagabenden, Freitagabenden und samstags statt. Die Schulferien sind unterrichtsfrei. Der Kurs kostet 310.- Euro, hinzu kommen 50.- Euro für den Erste-Hilfe-Kurs.

 

Die Maßnahme wird durch das Land Rheinland-Pfalz im Rahmen des Förderprogramms "Qualifizierung von Tagespflegepersonen in Rheinland-Pfalz" unterstützt.

 

Eine Anmeldung ist bis 15.12., 16 Uhr über E-Mail möglich. Fragen zum Thema beantwortet Frau Thies gerne unter der Telefonnummer 0170-7293334 oder per E-Mail unter

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 24. November 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen