Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

NOTFALLPÄDAGOGIK - NEUER TERMIN - Thema "Methoden für akute Stopp-Interventionen bei aggressivem Verhalten und Alternativen für den Umgang in pädagogischen Settings" - 26.11.2022

Angebot für ALLE Erziehenden (Pädagogische Fachkräfte und Lehrer, Eltern, Großeltern, etc.)

 

Traumatische Erfahrungen sind einschneidende Erlebnisse, die das Leben nachhaltig verändern können. Auch  Veränderungen im Verhalten, wie beispielsweise aggressive Verhaltensweisen in unterschiedlichen Situationen können im Nachgang traumatischer Erfahrungen zu Tage treten. Wieso kommt es in diesem Kontext zu solchen Verhaltensweisen? Und wie kann man Ihnen im Erziehungsalltag begegnen? Was ist im Umgang damit zu beachten? 

 

Im Rahmen der Fortbildung wird Bernd Ruf die Vermittlung des wissenschaftlichen und theoretischen Wissens zum Thema  übernehmen.

Jorge Schaffer, ebenfalls langjähriger Notfallpädagoge, wird für die Workshops verantwortlich sein. Diese enthalten erlebnispädagogische  Elemente  und geben Einblick in die praktische Arbeit.

 

Ablaufplan

10:00 – Begrüßung und Vorstellung

10:30 – Vortrag

11:45 – Pause

12:00 – Workshop I

13:00 - Mittagspause

14:00 – Workshop II

15:15 – Pause

15:30 – Abschlussplenum

16:00 – Abschluss

 

In Kooperation mit:
Notfallpädagogik - Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V.

 

  • Eine Anmeldung unter der 02641-79798 oder per Mail an ist unbedingt erforderlich.
  • Veranstaltungsort: Familientreff Oberbreisig, Hauptstr.12, 53498 Bad Breisig
  • kostenfrei
  • Referenten: Jorge Schaffer und Bernd Ruf

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 13. Oktober 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen