Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

+++Notfallpädagogik+++

Was ist ein Trauma?
Wie wirken sich traumatische Erlebnisse aus und welche Traumafolgeerkrankungen können sich bilden?
Wie kann die Entstehung solcher Folgeerkrankungen durch notfallpädagogische Interventionen verhindert werden?

 

Die Notfallpädagogik der Freunde wendet sich an psycho-traumatisierte Kinder und Jugendliche in Kriegs- und Katastrophengebieten. Sie dient der psychosozialen Stabilisierung von Betroffenen, die darin unterstützt werden, traumatisierende Erlebnisse zu verarbeiten und in die eigene Biografie zu integrieren. Durch die Anregung der Selbstheilungskräfte sollen eventuelle Traumafolgestörungen abgemildert oder ganz abgewendet werden. Die Notfallpädagogik bedient sich dabei Methoden auf Grundlage der Waldorfpädagogik und verwandten Therapieformen.

 

In Kooperation mit den Pädagogen der Nofallpädagogik - Freunde der Erziehungskunst e.V. konnten wir ab September  2021  einige Einführungs- und Vertiefungsworkshops  mit unterschiedlichen Schwerpunkten anbieten. Folgende Themen wurden bisher behandelt: "Der sichere Ort", "Selbstfürsorge und Psychohygiene", "Trauma im Kleinkind- und Vorschulalter", "Trauma im Grundschulalter und der Vor-Pubertät" sowie "Trauma in der Pubertät und im jungen Erwachsenenalter". Von den Inhalten haben bereits viele Erziehende profitieren können.

 

Umso mehr freut es uns, dass im November 2022 ein weiterer Vertiefungs-Workshop mit neuem Thema in unserem Familientreff in Oberbreisig stattfinden wird.

 

Notfallpädagogik - Foto: Freunde der Erziehungskunst

Für wen?

Dies Angebot richtet sich an ALLE Erziehenden (Eltern, Großeltern, Tagespflegepersonen, ErzieherInnen, LehrerInnen, usw.)

 

nächster Termin 
Samstag 26.11.2022
10:00 - 16:00 Uhr

 

Thema
"Methoden für akute Stopp-Interventionen bei agressivem Verhalten und Alternativen für den Umgang in pädagogischen Settings"

 

Kursgebühren

keine

 

Veranstaltungsort

Familientreff  
Hauptstraße 12
53498 Bad Breisig/ OT Oberbreisig

 

Wie funktioniert´s?

Bitte per Mail oder Telefon in der Geschäftsstelle anmelden:

oder 02641-79798

 

Ansprechpartnerin

Lisa Thies

Erziehungswissenschaftlerin MA, Elternberaterin Frühe Kindheit

Mobil: 0170-7293334