Kinder brauchen eine Lobby

damit ihre Träume in Erfüllung gehen

 
 
kinder front

Wir engagieren uns für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen, Eltern und Familien.

Wir möchten eine kinderfreundliche Gesellschaft, in der die geistige, psychische, soziale und körperliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen gefördert wird. Dabei sollen Kinder und Jugendliche bei allen Entscheidungen, Planungen und Maßnahmen, die sie betreffen, beteiligt werden. Wir setzen uns ein für gute Bildungs- und Freizeiteinrichtungen und eine kinderfreundliche und gesunde Umwelt und helfen Kindern und Eltern in Familienkrisen, insbesondere wenn Kinder von Gewalt, Vernachlässigung oder sexueller Misshandlung bedroht oder betroffen sind, hier geht es zu den Angeboten für Kinder.haende

Wir unterstützen, begleiten und beraten alle, die mit Kindern und Jugendlichen leben und arbeiten

Wir unterstützen Eltern in ihrer Erziehungskompetenz und in ihrem Alltag und setzen auf Vorbeugung statt Intervention. Gewaltfreie Erziehung und Bekämpfung der Kinderarmut sind zentrale Anliegen unserer Arbeit, hier geht es zu den Angeboten für Eltern.

Wir sind Ansprechpartner für Kinder und Jugendliche und verstehen uns als ihre Lobby.

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, parteipolitisch und konfessionell ungebunden und als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt. Zum Wohle unserer Kinder engagieren wir uns auf politischer Ebene und suchen für die Verwirklichung unserer Ziele Verbündete bei Parteien und Organisationen.

Unsere Stärke beruht auf dem Engagement von vielen Bürgerinnen und Bürgern unseres Kreises. Engagierte Menschen stellen uns einen Teil ihrer Freizeit zur Verfügung und arbeiten ehrenamtlich in einem unserer Projekte mit. Viele Firmen, Bürger des Kreises und die Vereinsmitglieder ermöglichen die Finanzierung unserer Angebote durch Mitgliedsbeiträge und Spenden.

Aktuelles


 

Plakataktion des Kinderschutzbundes Ahrweiler gegen Smartphone-Sucht von Eltern: Sprich mit mir!

 

Wie oft haben Sie schon beobachtet, dass Menschen auf ihr Smartphone starren, statt ihr Gegenüber anzuschauen. Und wie oft haben Sie erlebt, dass Väter und Mütter sich mit dem Bildschirm befassen, während ihr kleines Kind versucht, die Aufmerksamkeit der Eltern zu gewinnen.

Für Kinder ist dieses Verhalten ein besonderes Problem. Sie orientieren sich an Mama und Papa, an deren Gestik und Mimik, sie lesen daraus wichtige Informationen – etwa darüber, wie ihr Verhalten bei den gerade wichtigsten Menschen der Welt ankommt. Und was Gesichter sagen können.

Dass sie stattdessen oft eine Bildschirm-Rückseite sehen, transportiert nur eine Botschaft: Dieses Gerät scheint unglaublich faszinierend zu sein. Und noch wichtiger als ich. Die Kinder fühlen sich verloren und vergessen.

Der Kinderschutzbund möchte mit einer Plakataktion anregen, das Smartphone häufiger wegzulegen und sich mit den Kindern zu beschäftigen. Das soll nicht mit erhobenem Zeigefinger geschehen, sondern humorvoll, aufmerksamkeitsstark und eindrücklich. Wir freuen uns, für die Plakate drei Arbeiten der Cartoonistin Renate Alf aus Weimar nutzen zu dürfen. Sie zeigen typische Alltagsszenen mit Eltern, die ihrem Smartphone mehr Aufmerksamkeit widmen als dem eigenen Nachwuchs. Die Kinder auf den Plakaten fordern „Sprich mit mir“. Das ist auch die Botschaft des Kinderschutzbundes.

Die A3-Plakate stellen wir kostenlos allen Einrichtungen zur Verfügung, in denen sich Eltern kleiner Kinder aufhalten – von Kinderärzten über Eltern-/Familiencafés bis zu Kindertagesstätten und Grundschulen.

 

                        

                         

               

 

 

Immer aktuell:

Unsere Veranstaltungsübersicht auf facebook facebook

 

Slide background

 

 DKSB Logo neu

Öffnungszeiten

Mo + Do  14.00-18.00 Uhr
Mi + Fr  9.00-12.00 Uhr

 

 

 

Unsere Konten

Spenden und Zahlungen :

Volksbank RheinAhrEifel eG
DE13 5776 1591 0542 1285 00

Kreissparkasse Ahrweiler
DE98 5775 1310 0003 0076 14

Kontaktieren Sie uns

Geschäfts- u. Beratungsstelle:
Neuenahrer Straße 11
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Ortsteil Bachem

Tel.: 02641 - 79798

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

facebook